Logo Offshore NETz
Logo Offshore NETz

PRESSE-MITTEILUNGEN

Pressemitteilung vom 15.01.2018

Offshore-NETz Norddeich diskutiert touristische Ansätze für den Wattenmeer Standort

Norden, 15.01.2018 Auf Einladung des Unternehmens Ørsted (ehemals Dong Energy) trifft sich das inzwischen auf 16 Partner gewachsene Offshore-NETz Norddeich und tauscht sich zu weiteren Ansätzen der Zusammenarbeit aus

Am Montag traf sich das Offshore-NETz Norddeich zum ersten Mal im neuen Jahr in den Räumlichkeiten von Ørsted (ehemals Dong Energy) im Norddeicher Hafen zum Gedankenaustausch. Das Sprecherteam Rena Paziorek (Ørsted) und Thomas Weege (Frisia Offshore) sowie Andrea Milberg von der Stadt Norden begrüßten die Anwesenden.

Eingeladen waren zu dieser Sitzung auch Kurdirektor Armin Korok als neues Mitglied sowie der Ranger der Nationalparkverwaltung Onno K. Gent. Korok referierte über die Tätigkeitsfelder der Kurverwaltung, die aktuellen Zahlen des Tourismusservice und betonte in seinem Vortrag, dass eine Zusammenarbeit zwischen der Offshore-Branche in Norddeich und dem Tourismus ein Plus für Norddeich wäre. Bereits heute gibt es zahlreiche Kommunen und Reiseveranstalter, die in der Offshore-Windenergie eine Chance für den Tourismus an der deutschen Küste sehen. In der Praxis zeigt sich, dass die Besichtigung von Offshore-Windparks bzw. Baustellen zunehmend als Ausflugsziel für Touristentouren an Beliebtheit gewinnt. Anschließend tauschten sich die Anwesenden über mögliche Synergien aus.

Onno G. Kent gab in seinem Vortrag einen Überblick über die Entwicklung der Kabeltrassen im Nationalpark Wattenmeer. Die Trassen, die aufgrund der Entstehung der Offshore-Windparks bisher vom Netzbetreiber TenneT gelegt wurden, verlaufen alle durch den Nationalpark Wattenmeer. Die erste Anbindung erfolgte vor genau 10 Jahren mit der Anbindung des Offshore-Windparks alpha ventus. Gent berichtete, dass es im Rahmen der Einspülung der Kabel erhebliche positive Veränderungen über die Jahre gegeben hat in Bezug auf die Verlegetechnik und das hier eine steile Lernkurve erreicht wurde.

Als weiteres neues Mitglied stellte sich Christoph Schicha mit seinem Unternehmen Corrosion Protection Consult GmbH vor. Die CPC GmbH ist seit 2017 in Norden ansässig und ist im Bereich Korrosionsschutz im On- und Offshore-Bereich tätig.

AG Reederei Norden-FRISIA Ørsted Entsorgungsreederei GmbH eos projekt Ingenieurgesellschaft mbH Erzeugergemeinschaft Küstenfischer der Nordsee GmbH FLN FRISIA-Luftverkehr GmbH FRISIA Offshore GmbH Niedersachsen Ports GmbH & Co Norddeicher Schiffswerft GmbH Nordsee One GmbH Offshore & Medical Services GmbH Semco Maritime GmbH TenneT Offshore GmbH Stadt Norden